Kommentare:



Man könnte es fast denken, aber nein, es gibt noch kein weihnachtliches Rezept. Das wäre dann (sogar für mich) doch ein wenig zu früh. Was auf dem ersten Blick wie Weihnachten aussieht, soll jedoch ein "Halloween Rezept" sein. Einfach mal kurz nach unten scrollen, da wird's nochmal bestätigt. Eigentlich bin ich eher kein "Halloween Typ", aber die ganzen Bilder auf Pinterest und tumblr haben es mir dann doch angetan. Die Sachen sind einfach zu niedlich und gar nicht mal mit so viel Aufwand verbunden. Ideal für einen gemütlichen Nachmittag oder einfach mal so, weil etwas Süßes ja nie schaden kann...macht ja schließlich glücklich:)
Genug gelabert: Es soll also ein Rezept für Halloween Cup Cakes geben. Das Rezept ist leichter, es enthält nur Kakaopulver (keine "echte" Schokolade" und auch das Frosting ist nicht all so schwer. 

Das Rezept: 

Für den Teig: 
110g Mehl 
180g Zucker
40g Kakao
60g Öl
ein wenig Milch
2 Eier
1 TL Backpulver
25g Butter
Für das Frosting:
-400g Quark (oder Frischkäse)
2-3Tl Nutella
 Kakao (nach Geschmack mehr oder weniger)
 Zucker nach Belieben

Baiser: 
 3 Eier
150g Zucker (Faustregel: pro Ei 50g Zucker)
 ein wenig Zitronensaft
 evtl. ein wenig Speisestärke


1. Die Zutaten für den Teig miteinander vermischen und in 12 Muffinförmchen verteilen und bei 200° in den Ofen für 30-40 Minuten backen lassen. 

2. Während die Muffins backen, kann man schon mal das Topping vorbereiten. Einfach den Quark mit den restlichen Zutaten so lange vermischen, bis die Creme eine glatte Konsistenz hat. 
Das Topping nun ein paar Minuten in den Kühlschrank. 

3.  Wenn man fertig mit dem Topping ist, kann man gleich die Geister aus Baiser machen. 
Das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Zucker dazugeben. Bei Belieben Zitronensaft und die Stärke dazugeben. So lange rühren bis alles einigermaßen steif ist. 
Mit dem Eischnee kleine Häufchen auf ein Stück Backpapier geben und die "Geister" (könnten eigentlich auch Mumien sein:) für 2 Stunden bei 90° in den Ofen geben. 
4. Das Topping auf die abgekühlten Muffins geben und die Geister/Mumien darauf setzen. 
Wer möchte, kann auch ein paar Kekse zerbröseln und darüber streuen. (Ich habe Spekulatius genommen..auch wenn man es eigentlich  noch nicht darf:)
Werdet einfach kreativ und gestaltet die Muffins so, wie Ihr das möchtet!





   

Kommentare:

  1. Du bist richtig talentiert und hast die Cupcakes wunderschön verziert und dekoriert :)

    Liebe Grüße,
    http://ganzbesonders.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja wunderschön aus! Ich habe vor kurzem Oreo Cupcakes gebacken, die sahen aber nicht so toll aus wie deine!

    Ich habe dich für den Liebster Award nominiert, würde mich freuen, wenn du mit machen möchtest. Alles dazu findest du auf meinem Blog.
    Liebste Grüße,
    Katharina von blogundbeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Die Cupcackes sehen unheimlich lecker aus! Ich bin leider nicht so kreativ :P

    LG Cella♥ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  4. Die Cupcakes sehen super lecker aus :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Die Cupcakes sehen ja toll aus, das werde ich mir gleich mal abspeichern. Baiser habe ich noch nie gemacht, obwohl ich das sooo gern esse. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sooo lecker und toll aus!
    Toller Blog :)
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  7. Ach sind die Cupcakes süß! Und die sehen so lecker aus, bekomme glatt Hunger :D

    x
    Fabienne Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich liebe Cupcakes und deine sehen ja klasse aus :)

    Liebe Grüße
    Sabine von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  9. Ohh die sehen total cool aus! :)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht so lecker aus!

    www.sophiaston.de

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein wunderschöner Post!
    Solche schönen Cupcakes werde ich mir mal für nächstes Jahr Halloween vormerken.

    Liebste Grüße Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen